01/10/2013 admin

Im Bundesrat

Im Lichthof West des Deutschen Bundesrates , Berlin

steht seit Anfang 2013 die Bronze-Kraftform  „Aufbruch“.

Es ist eine dynamisch emporstrebende Form im differenzierten Aufbrechen.

„Denken ist bereits Plastik“, diese Aussage von Josef Beuys, inspiriert Carola Wedells Schaffen. Für sie ist der Umkehrschluss „Plastik ist zum Stillstand gekommenes Denken“  im allansichtigen Wahrnehmen der Form erfahrbar.

Aufsteigende Energiebahnen ergreifen den Raum, unterschiedliche Formteile nehmen in diesem Entwicklungsprozess Gestalt an.  Aus einer geschlossenen Basis folgt eine Dualität, die in einer spannungsvollen ungleichgewichtigen Gestaltung ihren momentanen Endpunkt erlangt.

„Aufbruch“ ist eine Veranschaulichung von Gedankenkräften, wie sie form-, gestaltgebend auch in jedem sozialen Gestaltungsprozess zu ebensolch sehr individuellen, situativen Ausdifferenzierungen führen. Idealerweise korrespondieren die Formteile miteinander, finden zu einem harmonischen Zusammenklingen.

Die Balance der drei entstandenen ungleichgewichtigen Formgebilde ist Momentaufnahme des Schaffensprozesses, welcher zur Weiterentwicklung inspiriert:  zu Gunsten einer anderen Ausdifferenzierung der Kraftform „Aufbruch“?

Carola Wedell, Meppen  2013

images PDF ansehen

Besuch beim Bundesrat: 

Der Besucherdienst bietet verschiedene Veranstaltungen und Besuchstermine an, um die Arbeit des Bundesrates als Verfassungsorgan kennen zu lernen und das historische Gebäude mit seiner  eindrucksvollen Architektur und seiner Kunst zu erleben.

Anschrift: Leipziger Straße 3-4, 10117 Berlin, Telefon: 030 18 9100-0, www.bundesrat.de

 

Tagged: , , ,